•  MG 5849
  •  MG 5927
  •  MG 5889
  •  MG 5938

Herzlich willkommen!

Friedrichskoog steht für entspannten, naturnahen und gesunden Erlebnisurlaub und hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Gästen einzigartige Naturerlebnisse zu bieten. Um dies zu erreichen und auch zukünftig ein attraktives Urlaubs- und Ausflugsziel zu bleiben, wurde ein Umsetzungsmanagement eingerichtet, dass sich mit der touristischen Neuausrichtung der Gemeinde beschäftigt. Damit Sie als Einheimischer oder Leistungsträger vor Ort von dieser touristischen Entwicklung in gleichem Maße profitieren, benötigen wir Ihre Unterstützung.  

Deswegen haben wir für Sie auf den folgenden Seiten Wissenswertes über das Umsetzungsmanagement, die Hintergründe und weitere Dokumente zusammengestellt und werden Sie hier über Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen informieren. Begleiten Sie Friedrichskoog auf seinen neuen Wegen und unterstützen Sie Ihren Ort bei diesem Entwicklungsprozess.  

Sie habe eine Frage oder Anregung? Dann setzen Sie sich gerne mit unserem Umsetzungsmanagement in Verbindung.       

Workshop "Ferienregion Dithmarschen"

Gestern trafen sich Vertreter aus der Region Dithmarschen, um die Zielvorstellungen von Friedrichskoog und Marne in Zusammenhang mit den geplanten Ferienhäusern von NOVASOL zu diskutieren. Im Mittelpunkt stand dabei, was die Orte Friedrichskoog und Speicherkoog ausmacht, was sie unterscheidet und was sie touristisch aneinander bindet. Moderiert wurde der Workshop von Herrn Köhler-Arp, von der gleichnamigen Beratungsgesellschaft und Vertreter NOVASOLs. Für Friedrichskoog nahm der Bürgermeister Roland Geiger sowie Ralf Trimborn für das Umsetzungsmanagement teil. 

Entwicklungsszenario Hafen, Trischendamm und Weltnaturerbe Achtern Diek

Die Gemeindevertretung hat auf ihrer gestrigen Sitzung das überarbeitete Entwicklungsszenario für den Hafen Friedrichskoog zustimmend zur Kenntnis genommen und den Bürgermeister mit der Ausschreibung für die Erstellung des städtebaulichen Hafenentwicklungskonzeptes beauftragt. Grundlage bildet dafür das Entwicklungsszenario. Zudem wurde die Beantragung von Fördermitteln für das Konzept sowie die Beauftragung eines Wasserqualitätsgutachtens beschlossen. 
Auch die erste Ideenskizze für die Attraktivierung des Trischendamms wurde beschlossen. In einem nächsten Schritt wird das Gespräch mit dem LKN gesucht, um zu klären, ob die Ideen aus naturschutz- und küstenschutzfachlicher Sicht umsetzbar sind.
Offen ist noch die Zukunft der Ideenskizze des Naturerlebnisangebotes "Weltnaturerbe Achtern Diek". Eine grobe Kostenschätzung für die detaillierte Projektausarbeitung, inklusive der Erstellung einer Machbarkeitsstudie, Potentialanalyse und Wirtschaftlichkeitsberechnung, soll auf der nächsten Gemeindevertretersitzung vorgestellt werden und als Grundlage für die Abstimmung dienen.

Öffentlicher Gesprächsabend der CDU

Am vergangenen Montag berichtete Juliane Reich auf dem öffentlichen Gesprächsabend der Friedrichskooger CDU, wie weit die Umsetzung des touristischen Entwicklungskonzeptes gediehen ist. Intensiv wurde der aktuelle Sachstand zum Hafen, Trischendamm und zum Naturerlebnisangebot "Weltnaturerbe Achtern Diek" diskutiert.

friedrichskoog logo
amt marne logo
kreis dithmarschen logo
dithmarschen tourismus logo
nordsee tourismus
metropolregion hamburg logo

gefördert von

sh melur logo