• 191024 Planung Trischendamm
  •  MG 5889
  •  MG 5927
  •  MG 5938

Herzlich willkommen!

Friedrichskoog steht für entspannten, naturnahen und gesunden Erlebnisurlaub und hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Gästen einzigartige Naturerlebnisse zu bieten. Um dies zu erreichen und auch zukünftig ein attraktives Urlaubs- und Ausflugsziel zu bleiben, wurde ein Umsetzungsmanagement eingerichtet, dass sich mit der touristischen Neuausrichtung der Gemeinde beschäftigt. Damit Sie als Einheimischer oder Leistungsträger vor Ort von dieser touristischen Entwicklung in gleichem Maße profitieren, benötigen wir Ihre Unterstützung.  

Deswegen haben wir für Sie auf den folgenden Seiten Wissenswertes über das Umsetzungsmanagement, die Hintergründe und weitere Dokumente zusammengestellt und werden Sie hier über Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen informieren. Begleiten Sie Friedrichskoog auf seinen neuen Wegen und unterstützen Sie Ihren Ort bei diesem Entwicklungsprozess.  

Sie habe eine Frage oder Anregung? Dann setzen Sie sich gerne mit unserem Umsetzungsmanagement in Verbindung.       

Mehrkosten für Rundwanderweg werden gefördert

Letzte Woche erreichte die Gemeinde Friedrichskoog die positive Nachricht des LLURs, das auch die entstandenen Mehrkosten für die Herstellung des Wanderweges gefördert werden können. Das Projekt "Rundwanderweg mit Naturerlebnisstationen in Friedrichskoog-Spitze" wird im Rahmen eines ILE-Leitprojektes gefördert. Um die Angemessenheit der Mehrkosten zu beurteilen, verfasste der Kreis Dithmarschen eine Stellungnahme und das Umsetzungsmanagement einen entsprechenden Antrag. Das Projekt soll im ersten Halbjahr abgeschlossen werden.

Stammtisch zum Thema Nachhaltiger Tourismus

Am vergangenen Freitag fand der für dieses Jahr letzte Stammtisch für touristische Akteure in der Seehundstation Friedrichskoog statt. Neben einer Führung und Informationen zu den geplanten Umbaumaßnahmen der Seehundstation, drehte sich alles um das Thema nachhaltiger Tourismus. Jürgen Reck von der Nationalparkverwaltung stellte das Netzwerk der Nationalpark-Partner Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer vor und erzählte, wie man Partner werden kann und welchen Beitrag die Partnerschaft zu einem nachhaltigen Tourismus leistet.

Trischendamm wechselt den Fördertopf

Die Gemeindevertretung hat auf ihrer Sitzung im September entschieden, mit dem Projekt "Attraktivierung Trischendamm" von dem EFRE-EU-Fördermitteltopf zum GRW-Bundesmitteltopf zu wechseln. Das Wirtschaftsministerium hatte den Wechsel empfohlen. Damit ist der Zeitdruck für die Umsetzung der Baumaßnahme, der mit dem sich dem Ende nähernden EU-Förderperiode einherging, um einiges reduziert. Sobald die Entwurfsplanung von dem Planungsbüro Bruun&Möllers vorliegt, kann der Förderantrag eingereicht werden. Dafür wird Sommer 2020 angestrebt.

 

friedrichskoog logo
amt marne logo
kreis dithmarschen logo
dithmarschen tourismus logo
nordsee tourismus
metropolregion hamburg logo

gefördert von

sh melur logo