Am vergangenen Donnerstag fand das Auftaktgespräch mit dem Planungsbüro Bruun & Möllers statt. Das Büro war von der Gemeindevertretung für die Planung und Umsetzung zur Attraktivierung des Trischendamms im Februar ausgewählt worden. Da bis Anfang Juli der Förderantrag (in unvollständiger Ausführung) vorliegen muss, heißt es für das Planungsbüro zeitnah eine erste Ideenskizze zu präsentieren und mit der Gemeinde und allen weiteren relevanten Akteuren abzustimmen.