Am Montag wurde das Hafenentwicklungskonzept auf der 8. Sitzung der Gemeindevertretung mehrheitlich beschlossen. Das Planungsbüro SWUP hatte die finale Version präsentiert. Demnach belaufen sich die geschätzten Kosten auf knapp 20 Millionen Euro netto, wenn alle Maßnahmen umgesetzt werden würden. Im nächsten Schritt sollen die Gespräche mit dem Land hinsichtlich der Grundstücksverhandlungen und der finanziellen Unterstützung geführt werden. Weitere Informationen erhalten Sie im Presseartikel, in der Präsentation des Konzeptes oder unter Menüpunkt Hafenentwicklung