Die Gemeindevertretung hat auf ihrer gestrigen Sitzung das überarbeitete Entwicklungsszenario für den Hafen Friedrichskoog zustimmend zur Kenntnis genommen und den Bürgermeister mit der Ausschreibung für die Erstellung des städtebaulichen Hafenentwicklungskonzeptes beauftragt. Grundlage bildet dafür das Entwicklungsszenario. Zudem wurde die Beantragung von Fördermitteln für das Konzept sowie die Beauftragung eines Wasserqualitätsgutachtens beschlossen. 
Auch die erste Ideenskizze für die Attraktivierung des Trischendamms wurde beschlossen. In einem nächsten Schritt wird das Gespräch mit dem LKN gesucht, um zu klären, ob die Ideen aus naturschutz- und küstenschutzfachlicher Sicht umsetzbar sind.
Offen ist noch die Zukunft der Ideenskizze des Naturerlebnisangebotes "Weltnaturerbe Achtern Diek". Eine grobe Kostenschätzung für die detaillierte Projektausarbeitung, inklusive der Erstellung einer Machbarkeitsstudie, Potentialanalyse und Wirtschaftlichkeitsberechnung, soll auf der nächsten Gemeindevertretersitzung vorgestellt werden und als Grundlage für die Abstimmung dienen.